logo

Anmeldung




Abonnieren Sie die Inhalte dieser Seite für Ihren Newsreader
Maike Rosenzweig - Hebamme
Startseite Tipps und Infos Geburtsanzeigen
Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds!
  • Fehler beim Laden des Feeds!
Geburtsanzeigen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Maike Rosenzweig   

Ist das Kind nach neun Monaten Wartezeit endlich da, möchte man möglichst viele Menschen am eigenen Glück teilhaben lassen. Deshalb hat sich der Trend zu aufwändig und originell gestalteten Geburtsanzeigen durchgesetzt.

Bei der einfachsten Variante verschickt man ein Foto der stolzen Eltern mit Nachwuchs an alle Freunde und Verwandte. Wenn man das Foto allerdings am PC digital aufbereitet (Baby-Daten, Grußworte, Gedichte), kann man es über Druckdienste im Internet zu Postkarten machen lassen, die professionell aussehen und doch schnell und leicht in großen Stückzahlen zu versenden sind:

Mit dem Anbieter VistaPrint lassen sich individuelle Postkarten erstellen:

Postkarten

Gleiches gilt für den Dienst poobies:

Die schönsten Geburtskarten entwerfen Sie selbst!

 

Auf Geburtsanzeigen hat sich auch der Anbieter Bildergarten.de spezialisiert.

 


Werbung



 

Ein paar Texte für Geburtsanzeigen finden sich zum Beispiel bei Babyzimmer.de. Schön, dass es dort sogar eine Rubrik "für besondere Kinder" gibt, um Geburtsanzeigen für verstorbene Kinder oder Kinder mit Behinderungen zu verfassen.

 

Anregungen habe ich auch bei www.eltern.de gefunden.

 

Und wer noch mehr Ideen und Anregungen im Überblick braucht, kann auch ein Buch zu Rate ziehen, z.B.

Unser Baby ist da!: Geburtsanzeigen & Taufeinladungen

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. Januar 2011 um 09:43 Uhr
 

Kinderwunsch

Baby


www.facebook.com/Hebammenunterstuetzung
Kampagne

© Copyright 2010-2013, Maike Rosenzweig, Hebamme. Bei technischen Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an webmaster@rosenzweig-online.de.