logo

Anmeldung




Abonnieren Sie die Inhalte dieser Seite für Ihren Newsreader
Maike Rosenzweig - Hebamme
Startseite Häufige Fragen Häufig gestellte Fragen
Häufig gestellte Fragen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Maike Rosenzweig   

Wann muss ich Kontakt zu einer Hebamme suchen?

Das hängt in erster Linie davon ab, welche Leistungen der Hebamme Sie in Anspruch nehmen möchten. Richten Sie sich also nach Ihren eigenen Bedürfnissen. Allerdings muss Ihre Hebamme auch langfristig planen und kalkulieren können. Sobald Sie die ersten Fragen haben, oder wissen, wann Sie die Hebamme konkret brauchen, melden Sie sich einfach unverbindlich bei Ihr. Sie hilft Ihnen gerne bei der Planung der weiteren Schritte. Zu früh können Sie sich eigentlich nicht bei einer Hebamme melden, zu spät schon...

Bei der Teilnahme an einem Geburtsvorbereitungskurs nehmen Sie bitte auch rechtzeitig Kontakt zur Hebamme auf, da die Kurse zu sehr unterschiedlichen Terminen starten.

Eine Hebamme zur Wochebettbetreuung kontaktieren Sie am besten bereits einige Wochen vor dem errechneten Geburtstermin.

Wie finde ich die für mich passende Hebamme?

In der Region Gießen liegen bei Frauenärzten, Apotheken, in Einzelhandelsgeschäften oder Kindergärten Hebammenlisten aus, in denen alle Anbieterinnen mit ihren jeweiligen Leistungsbeschreibungen aufgeführt sind. Rufen Sie die nächstgelegenen Hebammen an und entscheiden Sie, wo sie sich am wohlsten fühlen. Vielleicht haben Sie aber auch Empfehlungen aus dem Freundes und Bekanntenkreis? Ansonsten sind auch die Kreißsäle der regionalen Krankenhäuser Informationsquellen auf der Suche nach Hebammenbetreuung.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Hebammensuche.

Wer bezahlt die Hebamme?

Die meisten Leistungen der Hebammen werden von den gesetzlichen Krankenkassen getragen und Sie haben einen Anspruch auf diese Leistungen. Bei privaten Versicherungen wenden Sie sich bitte an Ihr Versicherungsunternehmen, um zu klären, wie die konkrete Leistungsübernahme aussieht.
Einige Leistungen sind nicht im Katalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten und müssen selbst getragen werden, so zum Beispiel Babymassage oder die Teilnahme des Partners an Geburtsvorbereitungskursen. Ihre Hebamme informiert Sie immer vor der Inanspruchnahme einer Leistung, falls diese für Sie kostenpflichtig ist.

In welchem Umfeld möchte ich gebären?

Jede Frau/jedes Paar entscheidet ganz individuell, wie und wo sie ihr Kind bekommen möchte/n: im eigenen häuslichen Umfeld, in einem Geburtshaus oder auch dem Krankenhaus. Lassen Sie sich Zeit bei der Entscheidung und wägen Sie genau ab, eine Hebamme unterstützt Sie gerne bei Ihren Überlegungen.
Die Hausgeburt oder Geburt im Geburtshaus wird von Ihrer gewählten erfahrenen Hebamme betreut. Bei der Kliniksgeburt haben Sie in einigen Krankenhäusern die Wahl zwischen einer Beleghebamme, die Sie im Vorfeld kennen und einer angestellten Hebamme, die zum Zeitpunkt der Geburt gerade Dienst hat.
Falls Sie im Krankenhaus oder Geburtshaus entbinden möchten, nutzen Sie die Möglichkeit einer Infoveranstaltung, bei der Sie Personal und Räumlichkeiten frühzeitig kennen lernen können.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. September 2009 um 07:56 Uhr
 

Dein-Baby.net


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b01e6/hebamme/joomla/modules/mod_feed/helper.php on line 46

Hebamme4u.net


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b01e6/hebamme/joomla/modules/mod_feed/helper.php on line 46

www.facebook.com/Hebammenunterstuetzung
Kampagne

© Copyright 2010-2013, Maike Rosenzweig, Hebamme. Bei technischen Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an webmaster@rosenzweig-online.de.